„Verrückt: ohne rote Schuhe geht gar nichts!“

Bettina und Melanie

Unsere Story



Strahlender Sonnenschein, vielleicht noch leicht zu kühl, oben, mitten auf dem Weinberg, mit herrlicher Aussicht auf den terrassenförmig angelegten Kaiserstuhl: So haben uns Bettina und ihre Frau Mel an einen einfachen Holztisch für Spaziergänger gesetzt. Dann haben sie den Kofferraum geöffnet und zahlreiche Kühlboxen hervorgezaubert, gefüllt mit Salamis, Käsesorten, Dips, Krustenbroten und anderen Leckereien. Die ein oder andere Erinnerungslücke wird dann den Weinen und dem Petnat geschuldet sein, den die beiden uns dann nach und nach „vorgesetzt“ haben. Über einige Stunden haben wir dann über Weine und über Gott und die Welt gequatscht. Wir wollen nicht behaupten, wir seien auf allen Vieren den Berg heruntergekrochen, aber wie genau wir den Rückweg...

Was sagen die beiden über sich selbst?

Bettina Schumann

Ja, ich bin besonders – immer leicht zu erkennen an den rote Schuhen (im Keller der Abwechslung wegen auch mal rote Gummistiefel) und an meiner „Berliner Schnauze“, die sich toll mit meiner Nase für guten Wein versteht.
1982 geboren und aufgewachsen im eher rebenfernen Berlin, fing es schon 12 Jahre später an: Im Italien-Urlaub mit meinen Eltern durfte ich einen Vin Santo aus dem Jahr 1905 probieren – und war von der Frische des alten Tropfens begeistert. Und dann kam es wie es wohl kommen musste, als Jugendliche habe ich statt Nagellack Weinflaschen über meinen Vater gekauft; anstelle der „Bravo“ las ich Weinfachzeit-schriften… . Mit 16 Jahren lernte ich dann durch Zufall einen Weinfachhändler in Berlin kennen, der mich unter seine Fittiche nahm. Danach gab es kein Zurück mehr, das Weinbau- und Oenologie-Studium in Geisenheim und Udine folgte – zusammen mit Auslandsaufenthalten in Italien, Neuseeland und Österreich.
Seit 2015 arbeite ich als „flying winemaker“ – als Beraterin für Weingüter und große Winzergenossenschaften in ganz Deutschland und im Ausland und habe mir parallel mit dem Weinhaus Bettina Schumann den Traum, den eigenen Wein zu machen, erfüllt. Unsere Weine sind … nein, das wird nicht verraten – einfach probieren!

Melanie Panitzke

1982 in Nordenham an der Nordseeküste geboren und aufgewachsen, mit 2 sehr genussfreudigen Eltern an meiner Seite. Wahrscheinlich war der (gute) Jahrgang ´82 Schuld, dass ich sehr schnell merkte, dass mich irgend etwas weiter in den Süden in Richtung Reben und gutes Essen zog. Erstmal folgte aber ein kleiner Umweg über das Sauerland, wo ich meine ersten Schritte in der Gastronomie tat. Dann kam ich in die Dom-Stadt Köln und verliebte mich sofort in die Rheinische Frohnatur. Da mit 25 Lebensjahren mein Wissen über Wein immer noch mehr oder minder „schmeckt oder schmeckt nicht“ war, beschloss ich, eine Sommelier-Ausbildung bei Christina Fischer zu machen. Sie ist noch heute eine der wichtigsten Personen in meinem kulinarischen Leben und war eine echte Mentorin.
Nach 8 Jahren Verantwortung für eine der größten und schönsten Weinkarten Deutschlands im Restaurant „Wein Am Rhein“ in Köln zog es mich dann endlich ganz nah zu den Reben und zu meiner Frau Bettina Schumann in den Kaiserstuhl. Hier machen wir jetzt gemeinsam und „Bis in die Puppen“ unsere „Famose Schose“.

Willkommen bei Femade!

Jetzt entdecken

Alle Weine von Bettina und Melanie

Weinhaus Bettina Schumann
Blauer Spätburgunder „Haute Volaute“
Der Blaue Spätburgunder gehört zu den oberen Zehntausend der Rotweine, zur vornehmen Gesellschaft, zur Haute-Volée, zur „Haute Volaute“ wie der Berliner sagt. Die handverlesenen ganzen Trauben sind im kleinen Holzgärständer mit Spontanhefen vinifiziert und dann 18 Monate im Holzfass gereift. </br>Die Abfüllung ist limitiert. Ranhalten, Freunde der vornehmen Gesellschaft!
Rotwein, 0,75 l

Inhalt: 0.75 Liter

22,50 €*

(30,00 €* / 1 Liter)
Weinhaus Bettina Schumann
Blauer Spätburgunder Rosé „Chaiselongue“
„Ich trinke nur eine Flasche am Abend.“ Magnum, wohlgemerkt. Charaktervoller Rosé mit einem spontan vergorenen Holzfassanteil von 35 Prozent und mit Exotik und reichlich Körper – viel mehr als ein Lolli-Pop-Rosé, in den wir einen Eiswürfel reinwerfen. Darf man das? Ja, man darf alles. Und wenn Eiswürfel, dann gehört er mittendrin ins Glas, in Berlin und Umgebung nennen sie das „Mittenmang“. </br>Zu Burgern, Bierstangen, salzigen Erdnüssen - geht alles. Bettinas „Mittenmang“ in der Magnum für den geselligen Abend.
Roséwein, 1,5 l

Inhalt: 1.5 Liter

38,00 €*

(25,33 €* / 1 Liter)
Weinhaus Bettina Schumann
Blauer Spätburgunder Rosé „Mittenmang“
Charaktervoller Rosé mit einem spontan vergorenen Holzfassanteil von 35 Prozent und mit Exotik und reichlich Körper – viel mehr als ein Lolli-Pop-Rosé, in den wir einen Eiswürfel reinwerfen. Darf man das? Ja, man darf alles. Und wenn Eiswürfel, dann gehört er mittendrin ins Glas, in Berlin und Umgebung nennen sie das „Mittenmang“. </br> Zu Burgern, Bierstangen, salzigen Erdnüssen - geht alles. Der „Mittenmang“ weiß sich zu wehren.
Roséwein, 0,75 l

Inhalt: 0.75 Liter

11,50 €*

(15,33 €* / 1 Liter)
Weinhaus Bettina Schumann
Grauer Burgunder „Famose Schose à la pink“
Ein roséfarbener Grauburgunder, die Chamäleon-Schwester von der Famosen Schose mit dem Zusatz „a là Pink“. Alles andere als Standard, 10 Tage Maischegärung, im Geschmack erinnert dich Bettinas Wein eher an einen leichten Roten. </br>Bettina spricht von einem bonfortionösen Essensbegleiter, also eine vornehme Sache.
Roséwein, 0,75 l

Inhalt: 0.75 Liter

16,90 €*

(22,53 €* / 1 Liter)
Weinhaus Bettina Schumann
Grauer Burgunder „Famose Schose“
Bettina bannt Frucht und Frische ohne viel Etepetete in die Pulle. Teilweise im Holzfass ausgebaut hat dieser Grauburgunder reichlich Körper mit Schmackes. Eine großartige Angelegenheit bedeutet „Famose Schose“ für die Nicht-Berliner. </br> Damit kannst du Schnabulieren, Palavern, Schwaung in den Tag bringen, Sausen zelebrieren, Rumalbern – Letzteres bitte mit Respekt.
Weißwein, 0,75 l

Inhalt: 0.75 Liter

11,90 €*

(15,87 €* / 1 Liter)
Weinhaus Bettina Schumann
Pétillant Naturel Rosé
Pétillant Naturel oder kurz „PetNat“ so nennt sich der kleine Kamerad. Eine fast vergessene und puristische Form des Schaumweines, der spontan in der Flasche vergoren wird, ohne Zusatz einer Dosage und ohne dass er von der Hefe genommen wird. </br>Die Produktion ist verdammt tricky, aber das Ergebnis: Absolut grandios! Wenn du den PetNat das erste Mal trinkst, würde es uns verdammt wundern, wenn du nicht auch eine überbordende Geschmacksexplosion empfindest. Warte es ab!
Petnat Rosé, 0,75 l

Inhalt: 0.75 Liter

16,90 €*

(22,53 €* / 1 Liter)
Weinhaus Bettina Schumann
Weißer Burgunder "Bis in die Puppen"
Ein herrlich leichter Weissburgunder mit ganz wenig Säure, ganz wenig Restzucker, 20 Prozent spontan vergorenem Barrique-Anteil und daher mit Schmelz und Frucht. „Bis in die frühen Morgenstunden“ meint diese Redensart eigentlich nicht. Die Puppen waren zur Zeit Friedrichs des Großen Statuen antiker Götter im Tiergarten, der damals noch außerhalb Berlins lag. <br> Also ein echt langer Spaziergang. Interessiert das diesen herrlichen Wein?
Weißwein, 0,75 l

Inhalt: 0.75 Liter

11,90 €*

(15,87 €* / 1 Liter)